Zusammenhalt

War ich noch bei Sinnen,
Als ich glaubte, tief von drinnen
Komme dieses Recht,
Auf Dich zu zeigen: Du bist schlecht!
Du bist schuld, weil Du betrogen,
Hier ist der Beweis: Du hast gelogen!

War ich blind, vollkommen taub,
Mein Verstand des Wahnsinns Raub,
Als ich Dich verklagte,
Immer noch auf Dich zu zeigen wagte:

Unerschütterlich darin, zu glauben, die Schuld sei jene Kraft, die uns’re Welt
… im Innersten zusammenhält?

*

2 Gedanken zu “Zusammenhalt

    1. Mirso, Mirso! Du willst doch nicht, dass ich rote Ohren bekomme!!
      Also danke vielmals.
      Und im Ernst: was weiß man schon von seiner Großartigkeit? Das traut man sich selten zu denken: irgendwas an mir ist großartig. Und dabei sind wir in jedem dieser Momente, in denen wir einander erkennen, wirklich erkennen, immer nur großartig.
      Ich stehe gerade unter dem Eindruck eines Krankenhausbesuchs bei einem Kollegen, der eine schreckliche Diagnose verkraften muss. Da gab es zwischen uns auch einen solchen Moment echter Großartigkeit.
      Das zählt, und sonst nichts.

      Herzlichen Dank und einen schönen Abend,

      Michael

Schreibe eine Antwort zu mirso Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s