Nur ein Gedanke

                            Es kann mir doch nichts passieren!
Es geschieht mir ja schon alles!

Ich entschuldige mich in aller Form für diesen leicht ins Absurde abgedrifteten Gedanken, habe aber so herrlich anhaltend über ihn lachen müssen, dass ich mir die Freiheit genommen habe,  daraus seine Existenzberechtigung abzuleiten.

Bitte nicht versehentlich auf den Laikbatten alias Gefälltmirschaltfläche kommen, das wäre mir echt peinlich!

… muss der Frühling sein …

🙂

17 Gedanken zu “Nur ein Gedanke

  1. Wie befohlen ohne Laik. 😉
    Zu deinem Text: Ich würde mich nicht darauf verlassen, dass schon alles mit dir geschieht. Steigerungen gibts immer. Zum Glück oder leider, je nachdem…

      1. Richtig. Es kann immer noch was passieren, auch wenn mans nicht für möglich halten würde. Ob es dir recht geschieht oder nicht, ist keine Frage. Es ist Schicksal. In den allermeisten Fällen. 😉

        1. Das wär‘ mir schnuppe, wenn’s mir egal wäre, manchmal ist es aber ja ganz schön, wenn was passiert, ich sollte also meinen Satz lieber löschen, also ungeschehen machen … ach was, ist halt passiert. So ein Gedanke ist ja irgendwie auch eine Sternschnuppe, dem einen ist sie schnuppe, der andere sieht etwas darin, und so geschieht eben, was geschieht und passiert, was passiert, was soll ich sagen. Und wenn ich jetzt eben mal aus der Milchstraße dieser Überlegungen auf den festen Boden einer pragmatischen Feststellung überwechsle, bleibt mir nur das: danke für dein Trotzsternchen, es hat mich gefreut. Trotzdem. 🙂

          1. Ist passiert und ich sag mal, gut, dass es passiert ist, denn stell dir vor, dein Gedanke (der nicht ein Nur-Gedanke ist) wäre nicht, dann wäre all das hier nicht. Der Gedanke ist deinen Leser/innen nicht schnuppe, der funkelt, ich seh`s. Und so ein Ausflug in die Milchstraße finde ich immer wieder einladend. Auch wenn die Milch im Kühlschrank lacht. Trotzdem.

            1. Wow! Wer hätte das gedacht! Wenn wir es geschafft haben, liebe Marion, die Milch im Kühlschrank zum Lachen zu bringen, dann ist das ja allein schon der Beweis, dass bei euch zwischen Haustür und Terrasse weit mehr geschieht, als normal so zu passieren scheint. Milchaufschäumen mal anders, köstlich! Grüße an die anderen Bewohner des Kühlschranks!

  2. Ja. Stimmt. Wiederholt sich alles. Bloß nicht glauben, man könne was ändern, bewegen.
    Als ich meinem Onkel, Orgaleiter (ist nix Schlimmes) in einem mittelständischen Unternehmen und Betreiber einer (!) DV-Anlage 1974 erzählt habe, ich wolle Informatik studieren, entgegnete er, daß letzte Programm sei schon geschrieben.
    Er sollte (fast) recht behalten. 🙂

    1. Dein Onkel war vermutlich ein Mystiker und hat was zwischen den Zeilen sagen wollen … oder er war vielleicht ein Anhänger des Determinismus: das Drehbuch deines Lebens ist schon geschrieben … oder … oder er hat es einfach so gemeint, wie er’s gesagt hat. Dann hat er sich ein klein bisschen geirrt. Kann passieren.
      Willkommen on air.

      Michael

  3. Guten Tag Michael,

    ich nehme mal alle Deine Vorschläge. Schließlich haben wir alle ja von allem etwas in uns. 🙂

    Herzlichst Ulf
    P.S. Mein zweiter Kommentar, der noch nicht freigeschalten ist und deshalb nur von uns beiden als mein zweiter identifiziert werden kann, unterscheidet sich vom ersten nur durch eine orhographische Korrektur. (Finde den Fehler.) Er kann also „eigentlich“ gelöscht werden. (Ist durch diesen Kommentar aber natürlich materialisiert.)

Schreibe eine Antwort zu Ulf Runge Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s