Ahörnchen

Es ist wohl keine Linde,
Ihr seht es an der Rinde,
Auch ist es keine Buche,
An der in liebestoller Suche
Hörnchen-Er nach unten saust,
Wo hoffentlich die Liebste haust.

Ein A-horn ist’s, auf dessen Ast,
– Sie bleibt ganz ruhig, Er ist in Hast –
Hörnchen-Lady sitzt und denkt,
– Von seinem Sturzflug wenig abgelenkt –
„Ich bin wohl sehr begehrt!“,
Und fühlt sich gänzlich unbeschwert.

*

2 Gedanken zu “Ahörnchen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s