Nur ein Gedanke …

Die LIEBE kennt keine Dunkelheit. Es ist nur ein kleiner, korrigierbarer Fehler in unserem Denken, zu glauben, dies bedeute, SIE kenne UNS nicht.

*

11 Gedanken zu “Nur ein Gedanke …

  1. Bitte erlauben Sie mir eine kleine Korrektur, sie muß nicht für alle Erscheinungen der Liebe gelten; aber ich kenne eine Liebe, die ist in Dunkelheit geboren und umhüllt uns dadurch wie ein trostfarbenes Tuch wenn wir im vermeintlichem Dunkel weinen. Ah, genau da liegt der kleine, korrigierbare Fehler…

    Herzlichtvolldunkelliebende Grüße, Ihre Käthe, erkennend zugetan.

  2. Ich bin ganz deiner Meinung Michael.
    Und wenn es in Dunkelheit ,
    wie die Kaethe meint , geborene
    Liebe geben sollte, wurde sie
    die Dunkelheit mit Sicherheit
    vertreiben .
    L.G.

  3. @kaetheknobloch
    Liebe Kaethe, ich möchte Dir nicht „auf die Füße treten“ 😉, würde aber doch gern zu bedenken geben: Liebe ist alles. Sie ist absolut. Es gibt nicht die eine oder die andere. Und Liebe kennt keine Dunkelheit. Der „Kurs in Wundern“ (ich weiß nicht, ob der Dir etwas sagt) ist da völlig eindeutig:
    „Liebe kann nicht in der Dunkelheit und im Tod gefunden werden.“
    Noch ein anderes schönes Zitat:
    „Es ist notwendig, zu wiederholen, dass dein Glaube an Dunkelheit und Verbergen der Grund dafür ist, dass das Licht keinen Einlass findet.“
    Sie ist also nicht da, die Dunkelheit, nicht wahr? Es gibt sie gar nicht; wir glauben es nur.

    Ich hoffe, Du kannst damit etwas anfangen 😊 Ich persönlich fand Michaels Gedanken wunderbar klar und eindeutig in seiner „schlichten“ Aussage …

    1. Hallo Monika,

      ich freu‘ mich immer, von dir zu hören! Danke für deinen Kommentar, der zwar explizit an Frau Knobloch gerichtet ist, aber einen Punkt berührt, den ich so spannend und wichtig finde, dass ich mich nicht zurückhalten kann, etwas dazu zu sagen:

      Deine Zitate und auch mein Versuch, den Kurs in Wundern mit meinen eigenen Worten in zwei Sätzen zusammenzufassen, sprechen in der Tat von der Absolutheit und damit Uneingeschränktheit der Liebe und auf das heißt eben auch davon, dass wir uns schlichtweg täuschen, wenn wir Dunkelheit oder irgendeine Einschränkung der Liebe sehen.
      Er spricht damit von einer Ebene des Erlebens, von der wir zwar gerne glauben wollen, dass sie unsere wahre Heimat ist, die aber nicht unserer Wahrnehmung der Wirklichkeit entspricht: wir können uns aus eigener Kraft eine Welt ohne Dunkelheit gar nicht denken, geschweige denn erleben.
      Mit einer Ausnahme: es gibt diese Momente, in denen alles anders ist und in denen wir eine Ahnung bekommen von einer komplett anderen Sicht auf die Dinge und auf uns. Und diese Momente zu kultivieren und anzusteuern hilft z.B. der Kurs in Wundern.
      Aber jeder erlebt diese Momente auch ohne eine solche Hilfe, diesen Punkt zu betonen und aufzuzeigen ist sozusagen für mich als altem Kurshasen (mit einigermaßen schmerzhaften Erfahrungen mit der blind machenden „Kursarroganz“) geradezu eine Leidenschaft. Das Wunder einer anderen Sicht auf die Welt ist immer hier, für jeden jederzeit.
      Und für mein Lesen, das will ich noch anmerken, ist eine „aus Dunkelheit geborene Liebe“, die mich in einem „vermeintlichen“ Dunkel tröstet, genau solch ein Augenblick. Aber man liest Äußerungen anderer ja unterschiedlich, selbstverständlich. Es war für mich jetzt nur eine eher seltene Gelegenheit, auf mein Lieblingsthema 🙂 zu kommen!!

      herzliche Grüße,

      Michael

      P.S.: Ich weiß nicht, ob du meine Seite zum Kurs schon kennst: http://www.luftzumathmen.de ?
      Unter „Funkenflug“ schreiben ich und andere von solchen „Funken“, die sie erlebt haben.
      Sei herzlich eingeladen, vorbeizukommen, und wenn du Lust hast, eine eigene Erzählung beizusteuern.

      1. Lieber Michael,

        stimmt, jeder liest es anders. Ich habe jetzt auch für mich selbst noch einmal „anders“ gelesen (s. meine Antwort an Käthe Knobloch). Und … ja, eine „aus Dunkelheit geborene Liebe“ ist das Wunder, nehme ich an.

        Lieben Gruß
        Monika

        … und so habe ich doch wenigstens vom „Funkenflug“ erfahren 😉

    2. Liebe Monika,
      ich danke vorweg für die Zehenküsse (Fußtritte fühlen sich ganz anders an!) und gebe Ihnen gerne recht: Liebe ist alles, sie ist absolut. Und dennoch zeigt sie sich uns Menschenkindern verschiedentlich. Eine aus Dunkelheit geborene Liebe kann nur erhellend sein. Hier danke ich Mirso für seine Ergänzung.

      Und nun zehenküsse ich zurück: Mein Kurs im Wundern ist das Leben. Wir kennen uns bislang nicht, aber ich versichere Ihnen dieser Kurs war hart, lehrreich, bislang grenzwertig und doch immer wieder dankbar wimpernvorhangsenkend. Denn voller Liebe in den unterschiedlichsten Erscheinungsformen. Ich glaube nicht an die Dunkelheit, nur daran, daß auch im Dunkeln eine ganz eigene Liebe verborgen ist.

      Dadurch widerspreche ich Michaels Gedanken keineswegs, denn die Liebe kennt uns immer. Nur liegt es an uns, sie an den undenkbarsten Orte zu erkennen.

      Ich grüße herzlich explizitwortbedankt, Ihre Käthe Knobloch, Gutgedanken auch an den famosen Gastgeber sowie alle Besucher hinterlegend.

      1. Liebe Käthe,

        danke für die ausführliche Antwort! Ich denke, ich verstehe jetzt etwas besser, was Sie meinten. Aber mir war auch schon nach Michaels Antwort durch den Kopf gegangen, dass ich Ihren Text vielleicht nicht ganz „richtig“ gesehen habe. Nun denn – so ist aus „Nur ein Gedanke“ ein Gedankenaustausch geworden, und ich hoffe, das ist in Ordnung.

        In diesem Sinne viele Grüße aus Lübeck
        Monika

        1. Liebe Monika,
          was gäbe es besseres, als so formidablen Gedankenaustausch?! In Zeiten wo scheinbar jeder das Alleinrecht gepachtet zu haben scheint, ist mir nichts lieber als freundliches Hinterfragen und die dadurch ermöglichte Selbstreflexion. Dafür möchte ich Ihnen hier danken. Gerade hier, denn Michael hat es ebenso mit mir gehalten und ich mit ihm.

          Ihre Worte sind also mehr als in Ordnung, sie sind kwasi bonfortionös.

          Viele Grüße zurück, Ihre Käthe aus Lipperlandien.

Schreibe eine Antwort zu Mirso Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s