Von der Zartheit

Morgendliche Nebelschleier über einer Wiese, das Gesicht eines
schlafenden Kindes, Dein Lächeln für einen Augenblick: 

Es gibt eine Zartheit, bei der sich die Dinge nicht berühren,
sondern … in der sie sich treffen.

*

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s